Bilder

Kirche/Religion

Bitte nehmen Sie direkt Kontakt mit mir auf oder recherchieren Sie im Bildarchiv von epdBild. Hier geht es zur Agentur.



Reise

Meine Fotos mit der Fotografengruppe Landmarker – TravelPhotography beziehen Sie über die Fotoagentur Visum in Hannover.
Motive: Istanbul, Bristol, Budapest, London, ... (Suchbegriffe: Landmarker, Stefan Heinze, Stadt). Hier geht es zur Agentur.



Bücher

Stadt – Land – Gott

Kirche neu entdecken

Mit Essays von Susanne Rode-Breymann und Ralf Meister

Evangelische Kirche heute ist Kirche in gesellschaftlichem Wandel. Globalisierung, Digitalisierung, Finanzkrise und demographischer Wandel sind nur einige der Koordinaten, innerhalb derer Kirche neu Gestalt gewinnt. In diesem Bildband lenken der Fotograf Jens Schulze und ich den Blick darauf, wie Menschen unter den genannten Voraussetzungen des Wandels Kirche leben und wie sie diese Kirche für sich als Heimat und Begleiter erleben.

 

In zwölf Fotoreportagen aus der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers nehmen wir Themen wie “Kulturkirche”, “Church-Sharing”, “Interkulturelle Gottesdienste” oder “Flusstaufe” bis hin zum “Netzwerk für gegenseitige Hilfe” und “Inklusiven Krippenspiel” in den Blick. Der Herausgeber des Bandes ist Prof. Dr. Christoph Dahling-Sander, Sekretär der Hanns-Lilje-Stiftung Hannover. Die Stiftung, die Landeskirche Hannovers und die VGH-Stiftung haben das Projekt ermöglicht. Erschienen ist der Bildband im Lutherischen Verlagshaus Hannover.

 

Lutherisches Verlagshaus Hannover, 176 Seiten, gebunden, Format 29,5 x 27 cm, ISBN 978-3-7859-1107-5, 29,90 Euro.

Direkt-Link zur Buchbestellung: Amazon.


Kirche im Fokus

Fotografieren für Gemeindebrief, Flyer und Website

Der Ratgeber Kirche im Fokus. Fotografieren für Gemeindebrief, Flyer und Website enthält jede Menge Tipps für das Fotografieren in der kirchlichen Öffentlichkeitsarbeit.

Insbesondere geht es mit vielen Bildbeispielen um die Wahl der passenden Fotomotive, angefangen von kirchlichen Festen über die generationsspezifische Arbeit bis hin zu Portäts, Gruppenbildern und Symbolfotos. Auch zahlreiche Hinweise zur Bildgestaltung, Ausrüstung und zu den vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten der Fotos gehören dazu.

Die Zielgruppe des Buches sind ehren- und hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kirchengemeinden und kirchlichen Institutionen, die selbst nicht professionell fotografieren, die Kamera aber doch in ihrer Arbeit einsetzen und ihre Ergebnisse optimieren möchten.

 

Erhältlich sind eine pdf-Ausgabe für Tablet-PC und PC sowie eBook-Version für iPad, iPhone und Mac. Eine rund 120-seitige Druckversion wird die Ev.-luth. Landeskirche Hannovers herausgeben.

 

Stefan Heinze: Kirche im FokusFotografieren für Gemeindebrief, Flyer und Website; rd. 170 000 Zeichen (entspricht etwa 120 Seiten im Druck), rd. 80 Fotos, Preis: 7,99 Euro (D+A), 7,49 SFr (CH).

 

Hier geht es zur Bestellung.


Mit der Kamera in: Istanbul

Mit einem Essay von Rolf Nobel

Von der Fotografengruppe Landmarker – TravelPhotography

Istanbul ist und bleibt nicht nur ein attraktives Reiseziel. Die Megastadt am Bosporus ist auch für Fotografinnen und Fotografen ein Eldorado. Die Fotografengruppe LANDMARKER hat dazu einen attraktiven Bildband produziert.

 

In dem Band können nicht nur Städtereisende vorab oder im Nachhinein Sehenswertes entdecken. Der Band enthält auch jede Menge Tipps für gute Fotomotive und deren Umsetzung vor Ort. »Die Kombination aus Reisefoto-Bildband und professionellen Foto-Tipps hat in dieser Form Premiere«, sagt Fotojournalist Prof. Rolf Nobel, der Mit-Begründer der Gruppe LANDMARKER ist.

 

Die LANDMARKER sind ein Zusammenschluss von rund 20 professionellen und semiprofessionellen Fotografen aus ganz Deutschland. Die Gruppe fotografiert regelmäßig international bedeutende Städte wie Amsterdam, Bangkok, Bristol, Budapest, Istanbul, London, Prag, Venedig, Wien im Stil klassischer Reisefotografie. Dabei geht es den Fotografen nicht nur um Stadtansichten in außergewöhnlich schönem Licht, sondern stets auch um die Menschen und eine journalistische Sicht auf den jeweiligen Ort und das Geschehen. Durch die gemeinsame Planung entsteht in einem kurzen Zeitraum ein umfassendes Bild auch größerer Metropolen, das die zahlreichen Facetten der jeweiligen Stadt einbezieht.

 

Mit der Kamera in: Istanbul, 128 Seiten, 20 x 23 cm, 94 farbige Abbildungen, Hardcover, € (D) 24,80, ISBN: 978-3-943915-18-1, Printed in Germany, morisel Verlag.

Bestellung im Buchhandel oder via Versand (z.B. Amazon).


Beispielgebend

Ton-Dia-Show für das Internet ist vorbildhaft

Wie sich mit einer Ton-Dia-Show anschaulich durch das eigene Gotteshaus führen lässt, habe ich im Portal gestreich.de der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) beschrieben. Die Anregung ist jetzt – zusammen mit 249 anderen, beispielgebenden Ideen – in einer Sammlung des Aufbau-Verlages nachzulesen. Mehr Infos von der Evangelischen Kirche in Deutschland zu dem Buch gibt es auf der Website der EKD. Bestellen können Sie es unter dem Titel “Kirche im Aufbruch praktisch” über die Verlagsanstaltden Versandhandel oder in Ihrer Buchhandlung vor Ort unter der ISBN 978-3-374-03099-6. (540 Seiten, 25 Euro).  Alle derzeit um die 1400 Praxistipps finden Sie unter geistreich.de. Für alle, die die Beschreibung für die Online-Kirchenführung auch online lachlesen möchten, hier der nötige Link.

 

Kirche im Aufbruch praktisch. 250 Beispiele guter Praxis von der Plattform "geistreich". EKD (Hrsg.), Evangelische Verlagsanstalt Leipzig, 2012. 540 Seiten, 15,5 x 23 cm, zahlreiche Abb., Flexcover/Fadenheftung

ISBN 978-3-374-03099-6, € (D) 25,00


Ein Tag Deutschland

7. Mai 2010

Die Mineralölraffinerie Dollbergen bei Uetze ist bundesweit die einzige Raffinerie, die aus Altöl frisches Motorenöl herstellen kann. Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz und – anders gesagt – zur Bewahrung der Schöpfung. Am 7. Mai 2010 habe ich den Weg des Altöls von der Abholung bis zur Abfüllung des recycelten Endproduktes in einer Fotoreportage dokumentiert. Anlass für diesen Termin war die Fotoaktion “Ein Tag Deutschland” des Fotografenverbandes Freelens.

 

431 weitere Fotografen waren an diesem Tag in ganz Deutschland unterwegs, um den Alltag den Menschen im Land abzulichten. Das so entstandene Buch wurde auf der Photokina in Köln erstmals präsentiert. Die hier abgebildete Reproduktion zeigt auf der linken Seite zwei Bilder der Reportage. Die Fotos auf der rechten Seite stammen von Eric Lichtenscheidt, Philipp von Ditfurth und Andreas Spiering.

 

Ein Tag Deutschland. Freitag, 7. Mai 2010. FREELENS (Hrsg.), September 2010, 640 Seiten, komplett in Farbe, Hardcover, dpunkt.Verlag, September 2010, ISBN Print 978-3-89864-707-6, € (D) 19,95. 

Bestellung im Buchhandel oder via Versand (z.B. Amazon).


Predigt in der Raffinerie

Beitrag in: Engagiert evangelisch: Zehn Jahre einer Bischöfin

Für den Abschluss des Kirchenkreisbesuches der damaligen Landesbischöfin Margot Käßmann hatte sich der Kirchenkreis Burgdorf einen besonderen Ort ausgesucht. Er lud zum Gottesdienst in die Raffinerie Dollbergen bei Uetze in der Region Hannover. So hielt Käßmann ihre Predigt auf dem größten Altölaufarbeitungsstandort der Republik. Einige Bilder von diesem Ereignis und dem Besuch Käßmanns sind zusammen mit der dazugehörigen Reportage in dem Band “Engagiert Evangelisch. Zehn Jahre im Leben einer Bischöfin” von Silvia Mustert und Christof Vetter erschienen. Der Band wurde vom Lutherischen Verlagshaus Hannover herausgegeben und kostet 19,90 Euro. Hier können Sie das Buch bestellen. Zur Taschenbuchausgabe im Adeo-Verlag.


Abbruch und Aufbruch

Eine Synaoge zieht um

Beitrag in: Begegnungen. Zeitschrift für Kirche und Judentum

Fast zweieinhalb Jahre lang habe ich den Umzug der Synagoge Bodenfelde auf das Gelände der liberalen jüdischen Gemeinde in Göttingen mit der Kamera begleitet. Bilder aus dieser Langzeit-Reportage sind jetzt als optischer Leitfaden in dem Heft "Begegnungen. Zeitschrift für Kirche und Judentum" Nr. 2/2010 erschienen. Interessierte können das Heft beim Verein "Begegnung – Christen und Juden in Niedersachsen" bestellen. Kontakt:

Begegnung – Christen und Juden in Niedersachsen

Geschäftsstelle

Haus kirchlicher Dienste der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Archivstr. 3, 30169 Hannover

Telefon (05 11) 12 41-3 67, Fax (05 11) 12 41-4 99.


Wir sind's

24 Stunden Hannover

Mittwoch, 13. Juni, 2007: 50  Fotografinnen und Fotografen begleiten 50 Hannoveranerinnen und Hannoveraner mit der Kamera. Vom Drogenabhängigen bis zum Oberbürgermeister, von der Hebamme bis zur Fernsehmoderatorin. Meine Protagonistin: die Ricklinger Bildhauerin Ulrike Enders.

 

Madsack Supplement GmbH & Co. KG (heute Madsack Medienagentur), Hannover, 224 Seiten, gebunden, ISBN 978-3-940308-03-0, vergriffen.



FineArt Prints

Die folgenden Bilder von mir sind auch als hochwertige Künstlerdrucke erhältlich. Bei Interesse bitte das gewünschte Motiv und die Größe (bis A3+) benennen.